Zum Hauptinhalt springen

techn. Assistent*in Fachbereich Psychologie/SP Centre for Cognitive Neuroscience

techn. Assistent*in Fachbereich Psychologie/SP Centre for Cognitive Neuroscience

GZ A 0162/1-2021
Am Fachbereich Psychologie, Centre for Cognitive Neuroscience, gelangt die Stelle e. techn.
Assistent*in gemäß Angestelltengesetz, Verwendungsgruppe IIIa des Kollektivvertrages der
Universitäten zur Besetzung. Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt €
1.073,70 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen
Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen.

 Vorgesehener Dienstantritt: ehestmöglich
 Beschäftigungsdauer: befristet bis 31. Dezember 2024
 Beschäftigungsausmaß in Wochenstunden: 20
 Arbeitszeit: nach Vereinbarung
 Aufgabenbereiche: Das Arbeitsprofil beinhaltet das Designen, Implementieren und

Dokumentieren von Workflows von der Akquise bis hin zur Analyse neurokognitiver Daten,
die Implementierung von Tools zur Daten-Kuration, die Instandhaltung des
Datenrepositoriums und Gewährleistung der Datenintegrität die Instandhaltung und
Überprüfung externer Software, die aktive Beteiligung an relevanten Open Source
Projekten, die Integration von Datenmanagement-Lösungen aus verschiedenen
Umgebungen, sowie das Training von Endbenutzer*innen in der unmittelbaren Anwendung
neu entwickelter Techniken

 Anstellungsvoraussetzungen: Voraussetzung ist ein zumindest fortgeschrittenes
Bachelorstudium der Computerwissenschaften (oder einer verwandten Disziplin) mit
Schwerpunkt im Bereich der Software-Entwicklung. Des Weiteren erforderlich sind gute
Englischkenntnisse in Schrift und Sprache

 Erwünschte Zusatzqualifikationen: Erfahrung im Umgang mit Linux, regelmäßiger Gebrauch
von Git, gute bis sehr gute Programmierkenntnisse in Python, Erfahrung bei der
Implementierung von Algorithmen und der Erstellung von Shell-Scripts zur
Prozessautomatisierung, gute Kenntnisse im Gebrauch von Singularity and Docker, sowie
der Erstellung diverser Webanwendungen. Des Weiteren erwünscht sind industrielle
Erfahrung in der Software-Entwicklung (inkl. Praktika), sowie eine dokumentierte
Beteiligung an Open Source Projekten

 Gewünschte persönliche Eigenschaften: ausgeprägtes Interesse an der Arbeit in einem
interdisziplinären Team, selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise, ausgeprägte
Kooperations- und Teamfähigkeit, hohe Sozialkompetenz und Kommunikationsstärke

Weitere Auskünfte werden gerne gegeben. Bitte wenden Sie sich per E-Mail an Dr. Mateusz Pawlik
(mateusz.pawlik@plus.ac.at), um einen Telefontermin zu vereinbaren.
Bewerbungsfrist bis 22. Dezember 2021

Die Paris-Lodron-Universität Salzburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim
wissenschaftlichen und beim allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in
Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei
gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.

Personen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten
Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen
erhalten Sie unter der Telefonnummer +43/662/8044-2462 sowie unter disability@plus.ac.at.

Um eine geschlechtsneutrale Formulierung zu gewährleisten, werden geschlechterspezifische
Artikel, Pronomen und Adjektive im Text abgekürzt dargestellt.

Leider können die Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens
entstehen, nicht vergütet werden.

Die Aufnahmen erfolgen nach den Bestimmungen des Universitätsgesetzes 2002 (UG) und des
Angestelltengesetzes.

Ihre Bewerbung unter Angabe der Geschäftszahl der Stellenausschreibung senden Sie bitte per
E-Mail an bewerbung@plus.ac.at

techn. Assistent*in Fachbereich Psychologie/SP Centre for Cognitive Neuroscience

Salzburg
Befristetes Dienstverhältnis, Vollzeit
keine Angabe
Akademie
Andere
BMS
Fachhochschule
Kolleg
Lehre
Matura
Meister
Pflichtschule
ab € 2.000

Veröffentlicht am 05.01.2022