Zum Hauptinhalt springen

Referent*in AB Universitätsbibliothek

Referent*in AB Universitätsbibliothek

GZ A 0088/1-2021
An der AB Universitätsbibliothek gelangt die Stelle e. Referent*in gemäß Angestelltengesetz,
Verwendungsgruppe IIIb des Kollektivvertrages der Universitäten zur Besetzung. Das monatliche
Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt € 2.456,80 brutto (14x jährlich) und kann sich
eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung
tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen.

 Vorgesehener Dienstantritt: ehestmöglich
 Beschäftigungsdauer: unbefristet
 Beschäftigungsausmaß in Wochenstunden: 40
 Arbeitszeit: Montag bis Freitag
 Aufgabenbereiche: Betreuung, Administration und Weiterentwicklung der

bibliothekssystemischen Tools des Bibliotheksverwaltungssystems derzeit ALMA und des
Discovery-Systems derzeit Primo: Datenmanagement (Import, Export, Transfer,
Konvertierung); Qualitätsmanagement (Überprüfung der Anzeige-, Such- und
Nutzungsqualität); Analysesystem (Analytics); Administration der Kernmodule;
Rollenmanagement; Verwaltung und Monitoring von Systemprozessen; Betreuung der
Systemkonfiguration und Weiterentwicklung der Systeme; Implementierung/Betreuung
von Schnittstellen zu „Fremdsystemen" verschiedener Abteilungen der PLUS hinsichtlich
Datennutzung zwecks zeitgemäßer Lösungen und Workflows

 Anstellungsvoraussetzungen: HTL-Abschluss oder mehrjährige einschlägige
Berufserfahrung; sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

 Erwünschte Zusatzqualifikationen: Fachhochschul-, Universitätsabschluss;
abgeschlossene bibliothekarische Ausbildung (Universitätslehrgang Library and
Information Studies oder Vergleichbares); Kenntnisse in bibliothekssystemischen
Bereichen, bzw. Bereitschaft sich einzuarbeiten, wie z.B.: Webprogrammierung (HTML,
JavaScript, CSS, Angular etc.), Programmiersprachen wie z.B. Perl und Python,
Anwendung von API Schnittstellen, Datenformate / Datenauszeichnung (primär MARC,
XML/XSL), Grundkenntnisse in Datenbankstrukturen (inkl. SQL-Kenntnisse); Kenntnisse
bibliothekssystemischer Tools (dzt. ALMA und Primo); Kenntnisse in Projektmanagement;
Bereitschaft zur Teilnahme an nationalen / internationalen Gremien im Bereich
Bibliothekswesen

 Gewünschte persönliche Eigenschaften: Begeisterung für moderne Technologien,
eigenverantwortliche Arbeitsweise mit hoher Teamfähigkeit, ausgeprägte Fähigkeit zu
analytisch-logischem Denken, hohes Servicebewusstsein, Bereitschaft zur ständigen Fort-
und Weiterbildung, ausgeprägte Sozialkompetenz, Belastbarkeit und
Kommunikationsfähigkeit

Telefonische Auskünfte werden gerne unter Tel. Nr. +43/662/8044-77330 gegeben.
Bewerbungsfrist bis 28. Juli 2021

Die Paris-Lodron-Universität Salzburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim
wissenschaftlichen und beim allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in
Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei
gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.

Personen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten
Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen
erhalten Sie unter der Telefonnummer +43/662/8044-2462 sowie unter disability@sbg.ac.at.

Um eine geschlechtsneutrale Formulierung zu gewährleisten, werden geschlechterspezifische
Artikel, Pronomen und Adjektive im Text abgekürzt dargestellt.

Leider können die Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens
entstehen, nicht vergütet werden.

Die Aufnahmen erfolgen nach den Bestimmungen des Universitätsgesetzes 2002 (UG) und des
Angestelltengesetzes.

Ihre Bewerbung unter Angabe der Geschäftszahl der Stellenausschreibung senden Sie bitte per
E-Mail an bewerbung@sbg.ac.at

Referent*in AB Universitätsbibliothek

Salzburg
Vollzeit
keine Angabe
BMS
Fachhochschule
Kolleg
Lehre
Matura
Meister
Pflichtschule
Universität
ab € 2.000

Veröffentlicht am 12.08.2021